x
Sie befinden sich in der Küche unserer Musterwohnung.
Rollator
Ein Rollator, oder auch Gehwagen, ist eine fahrbare Gehhilfe. Der Rollator dient als fortwährende Stütze beim Gehen und ist zum Teil mit weiterem Zubehör ausgestattet, wie Transportkörben oder -taschen, Regenschirm oder Klemme für einen Gehstock, Beleuchtung für vorne und hinten und "Spikes" für den besseren Halt im Herbst und Winter. Um Sicherheit beim Stehen und Aufstützen zu gewährleisten, werden Rollatoren mit feststellbaren Bremsen ausgestattet. Wichtig bei der Anwendung von Rollatoren ist die richtige Höheneinstellung: ein Richtmaß ist der etwas mehr als 90° angewinkelte Arm, dann ist die Höhe richtig.
Automatische Herdüberwachung / Geräte mit Abschaltautomatik
Eine Herdüberwachung z.B. von der Firma Scanvest hilft, das Risiko von Herdbränden zu vermeiden: Nach Ablauf einer eingestellten Kochzeit oder bei zu hoher Hitzeentwicklung schaltet sie automatisch den Herd ab. Die Gefahr wird optisch über eine mehrfarbige LED signalisiert. Darüber hinaus kann ein Signalton aktiviert werden. Das Gerät ist für alle Elektroherde geeignet und erfordert auf Seiten des Herdnutzers keine aktive Bedienung. Das Gerät ist in der Anschaffung nicht ganz billig, kann aber auch monatlich gemietet werden. Einige Hausratversicherungen gewähren einen Rabatt bei Anschaffung eines automatischen Herdabschaltungssystems. Die Krankenkasse gewährt keinen Zuschuss.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch Bügeleisen oder auch Wasserkocher mit Abschaltautomatik.
Gehstock
Ein Gehstock als Hilfsmittel ist eine Gehhilfe, die bei bestimmten Indikationen zur Anwendung im Innenraum und Außenbereich/Straßenverkehr ärztlich verordnet werden kann. Je nach der individuellen Notwendigkeit kann auch ein beidseitiger Einsatz von Gehstöcken angezeigt sein. Gehstöcke sollten mit einem anatomischen Handgriff ausgestattet sein. Es gibt sie auch als platzsparende Variante zum Zusammenfalten.
Medikamentenbox mit Erinnerungsfunktion
Die regelmäßige und verlässliche Einnahme von Medikamenten ist unerlässlich für eine gesicherte Therapie. Die Medikamentenbox "Carousell" erinnert nach individuell einstellbaren Vorgaben per akustischem Signal an die Einnahme. In einer Art Karussell werden die Medikamente vorgestellt und die Box wird verschlossen. Nach dem akustischen Signal können Sie die vorgestellten Medikamente entnehmen. Erfolgt keine Einnahme, schaltet das Karussell ein Fach weiter und verhindert die falsche Einnahme.

Bitte denken Sie daran, dass für Menschen mit Demenz und Alleinlebende die Medikamentengabe durch Pflegekräfte eines ambulanten Pflegedienstes eine alltagssichernde Maßnahme darstellt und häufig den einzigen sozialen Kontakt am Tag bedeutet. Eine entsprechende Verordnung bekommen Sie bei Ihrem Hausarzt.
Aufbewahrung / Schränke
Zur besseren Orientierung ist die Aufbewahrung von Geschirr, Gläsern und Kochtöpfen etc. am besten in offenen Regalsystemen zu empfehlen. Alternativ dazu sind (Milch-)Glasscheiben oder eine aussagekräftige Beschriftung der Schränke möglich. Auch hier gilt wieder die Verbindung von Bild (z.B. auch ein Foto) und Schrift. Durchsichtige Einlegeböden erleichtern ebenfalls einen möglichst eigenständigen Gebrauch der Dinge für das tägliche Leben. Lebensmittel können gut in ausziehbaren Schränken (Apothekerschränke) aufbewahrt werden.
Geschirr / Besteck
Das Angebot an Hilfsmitteln zur Unterstützung beim Essen und Trinken ist mittlerweile sehr vielfältig, so dass es für nahezu jede körperliche Beeinträchtigung geeignete Hilfsmittel gibt. In Sanitätshäusern finden Sie eine umfassende Beratung.

Spezielles Geschirr gibt es nicht nur aus Kunststoff, sondern auch aus Porzellan, was schon durch den Klang einen bekannten Reiz vermittelt und zum Essen und Trinken anregt. Besonders bei einer Beeinträchtigung des Sehvermögens helfen Kontraste, sich auf dem Tisch zurechtzufinden und die Mahlzeiten möglichst selbstständig zu sich zu nehmen. So können bunte Sets oder ein bunter Tellerrand hilfreich sein. Speziell geformte Becher, Tassen und Gläser unterstützen das Trinken bei Schluckbeschwerden, spezielles Besteck hilft Defizite in der Handhabung zu kompensieren z.B. infolge einer Lähmung nach einem Schlaganfall und spezielle Brettchen helfen beim eigenständigen Zubereiten von Mahlzeiten.
Beschriftung durch Fotos
Um eine Orientierung auch für geschlossene Schränke und Behälter wie z.B. Kühlschränke und Tiefkühltruhen zu ermöglichen, eignen sich Fotos besser als abstrakte Zeichnungen und Piktogramme. Eine Ergänzung durch Schrift unterstützt diese Orientierung.
Hilfsmittel in der Küche
Bitte wählen Sie eines der oben aufgeführten Hilfsmittel
oder starten Sie die 360°-Ansicht.